ONLINE – Therapie nach dem Patholinguistischen Ansatz (PLAN) – Phonologie* Tanja Jahn, Dipl.-Logopädin, Lehrlogopädin (dbl)

ausgebucht – Neurofunktions!therapie – Elke Rogge
09.09.2021
ONLINE KURZSEMINAR – Thema Zungenband – Steffi Kuhrt
20.12.2021

Datum/Uhrzeit
Date(s) - 28/04/2022 - 29/04/2022
Ganztägig

Kategorie(n)


Zu Beginn des Seminars erhalten die Teilnehmer*innen eine Einführung zu den linguistischen Grundlagen sowie zum theoretischen Hintergrund des Patholinguistischen Ansatzes (PLAN).

Im Mittelpunkt dieses praxisbezogenen Seminars steht das neue PLAN-Phonologie-Material, welches für Kinder mit Aussprachestörungen im Bereich Phonologie und Prosodie (Wortbetonung und Wortstruktur) entwickelt wurde.
Hierbei kommen zum einen rezeptive Methoden wie die Identifikation und Differenzierung von Lauten bzw. Lautmerkmalen (auf Laut- und Wortebene) sowie erstmalig im Rahmen der Phonologietherapie auch Inputspezifizierungen in Form von Geschichten mit Lauthäufungen des Ziellautes zum Einsatz. Zum anderen wird die bedeutungsunterscheidende Funktion von Phonemen mithilfe expressiver Methoden wie der Kontrastierung von Minimalpaaren (oder -Triplets) oder multiplen Oppositionen erarbeitet.

Die einzelnen Therapie- und Übungsbereiche sowie entsprechende Methoden können je nach Kind individuell ausgewählt, gewichtet und verknüpft werden.
Das Material, welches kindgerecht gezeichnete Bildkarten, Symbolkarten und Wimmelbilder sowie Inputgeschichten mit Lauthäufungen und Geschichten zur Einführung von Lautsymbolen enthält, bietet die Möglichkeit einer strukturierten Vorgehensweise und ist vielseitig und flexibel anwendbar.

Die Teilnehmer*innen lernen die konkrete Vorgehensweise bei verschiedenen Arten von phonologischen Prozessen (z.B. Substitutionsprozesse oder Silbenstrukturprozesse) anhand von praktischen (Video)-Beispielen kennen und erhalten Gelegenheit, ihre neuen Kenntnisse in Kleingruppen zu vertiefen.

*Materialien zur Therapie nach dem Patholinguistischen Ansatz – Phonologie, Kauschke, C. & Siegmüller, J. (Hrsg.) (2019)

Referent: Tanja Jahn

Tanja Jahn (Diplom Lehr- und Forschungslogopädin)

Nach dem Abschluss ihrer Ausbildung zur Logopädin 1990 an der staatlich anerkannten Fachschule für Logopädie in Hannover, hat sie in Hagen und Uppsala (Schweden) gearbeitet.

Von 1992 bis 1996 absolvierte sie das Studium der Lehr- und Forschungslogopädie an der RWTH Aachen.

Darüber hinaus arbeitet sie freiberuflich in einer logopädischen Praxis und gibt Seminare im Bereich „Kindliche Aussprachestörungen“, „Frühe Sprachförderung“ und „Mehrsprachigkeit“.

 

Onlineseminar: Zoom

Seminarzeiten:

Donnerstag 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr

Freitag 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr

Unterrichtseinheiten: 10

Fortbildungspunkte: Da es eine Onlineveranstaltung ist werden nur 50 % anerkannt = 

Buchungen

Es sind keine Online-Anmeldungen mehr für dieses Seminar möglich.

Jetzt buchen