LaKru®-Stimmtransition – Der effektive Weg zur weiblichen Stimme

Die verbale Entwicklungsdyspraxie und KoArt – Grundseminar
05.07.2019
SZET-Konzept – Steffi Kuhrt
07.02.2020

Datum/Uhrzeit
Date(s) - 10/04/2019 - 14/04/2019
Ganztägig

Veranstaltungsort
Hotel Vorfelder // Walldorf

Kategorie(n)


Die Anmeldung einer trans* Klientin in der logopädischen/stimmtherapeutischen Praxis stellt die Logopäden vor eine besondere Herausforderung:
Das Entwickeln eines neuen, als weiblich beurteilten Stimmklangs – und nicht, wie bisher, das Heilen einer Stimmstörung. 

Die Vorgehensweisen aus der Stimmtherapie zeigen im Bereich der Stimmtransition keine ausreichend große Wirkung, um den Stimmklang so maßgeblich zu verändern. Darum haben Stephanie A. Kruse und Thomas Lascheit die LaKru®-Stimmtransition entwickelt, welche Übungen aus der Gesangspädagogik und der Stimmbildung und Sprecherziehung bei Schauspielern beinhaltet. Dabei ist die LaKru®-Grundidee, dass man die biologisch männliche Anatomie natürlich nicht verändern kann, die einzelnen Muskeln in ihrer Funktion jedoch so trainieren kann, dass diese der weiblichen angenähert werden.
Die Klientin wird in der LaKru-Stommtransition als Stimmexpertin ausgebildet. Sie lernt alle wichtigen Informationen zur Anatomie und Physiologie kennen, erlernt die Funktionsweisen der einzelnen an der Stimmgebung beteiligten Muskeln, übersichtlich und strukturiert angeboten in „Bausteinen“. Werden die einzelnen Bausteine / Stimmtechniken beherrscht, werden diese zusammengesetzt, um so den weiblichen Stimmklang zu erzeugen. Diese Vorgehensweise ermöglicht eine strukturierte, gezielte und effektive Therapieplanung und Gestaltung. Die LaKru-Stimmtransition ist direkt und konkret – so dass in kurzer Zeit bereits Erfolge erzielt werden.

In dieser 5tägigen Fortbildung erlernst Du das nötige stimmtherapeutische und themenbezogene Hintergrundwissen für die Therapie mit trans* Frauen. Du erlernst die Basisübungen der LaKru-Stimmtransition in kleinen Gruppen, und zwar so konkret und praktisch, dass Du das Gelernte gleich in die Praxis umsetzen kannst: Du wirst in der Fortbildung die Gelegenheit haben, die Übungen mit trans* Frauen auszuprobieren.

Nach diesen fünf Tagen besteht die Möglichkeit dich für die Weiterbildung zum
„Fachtherapeuten LaKru®-Stimmtransition“ anzumelden. Informationen zum Fachtherapeuten folgen in Kürze!

 

Bild:voges-photo.com

Thomas Lascheit arbeitet als Logopäde/Stimmtherapeut in freier Praxis in Berlin. Gemeinsam mit Stephanie A. Kruse entwickelte er die LaKru®-Stimmtransition. Er ist Inhaber vom Shop für LAX VOX® Produkte in Deutschland. In der Praxis arbeitet er überwiegend mit trans*Frauen, Stimmpatienten, Sängern und Sprechern. Derzeit befindet er sich in der Ausbildung zum Certified Master Teacher of ESTILL VOICE TRAININGTM bei Dørte Hyulstrup (Dänemark) und zum LAX VOX® Trainer bei Stephanie A. Kruse. Er ist zudem als Dozent, Sänger und Autor tätig.

Das zu diesem Thema gemeinsam mit Stephanie A. Kruse und Diana Houben geschriebene Fachbuch ist im PROLOG Verlag (www.prolog-therapie.de) erschienen.
Teilnehmerzahl: max. 8

Seminarzeiten:

Mittwoch 16.00 – 20.00 Uhr
Donnerstag 10.00 – 18.00 Uhr
Freitag 10.00 – 18.00 Uhr
Samstag 10.00 -18.00 Uhr
Sonntag 09.30 – 15.30 Uhr

Fortbildungspunkte: 35

(Fortbildungspunkte grundsätzlich unter Vorbehalt, da auf Spitzenverbandsebene bislang bundesweit keine verbindliche Einigung über die Anerkennung von Kursen getroffen wurde)

Inklusivleistungen:

Mineralwassser und Apfelsaft in unbegrenzter Menge,  Kaffeepausen mit verschiedenen Snacks sowie von Donnerstag bis Sonntag ein 2-Gang-Menü als Mittagessen.

Buchungen

Dieses Seminar ist ausgebucht.

Jetzt buchen