Demenz und Sprachtherapie – Tagesseminar

ESGRAF 4-8 und KONTEXTOPTIMIERUNG – Prof. Dr. H.-J. Motsch
09.11.2018
Fütterstörung (FST) im Baby- und Kleinkindalter – Susanne Renk
24.05.2019

Datum/Uhrzeit
Date(s) - 16/03/2019
Ganztägig

Veranstaltungsort
Hotel Vorfelder // Walldorf

Kategorie(n)


Demenz und Sprachtherapie

Wenn die geistige Leistungsfähigkeit kontinuierlich abnimmt, wenn die Sprache zerfällt und sich die eigene Persönlichkeit aufzulösen scheint, greifen unsere klassischen (sprach)therapeutischen Ansätze nur sehr begrenzt und erfordern ein Umdenken in unserer therapeutischen Haltung. In diesem Seminar versuchen wir die Auswirkungen demenzieller Erkrankungen auf die betroffene Person und ihr Umfeld sowie den Alltag und die Teilhabe erfahrbar und verstehbar zu machen. Nach einem Überblick über die wichtigsten Demenzformen, deren sprachliche und kognitive Symptomatik sowie differenzialdiagnostischen Überlegungen, stehen ressourcen- und teilhabeorientierte sprachtherapeutische und integrative Ansätze im Mittelpunkt. Der Blick über den „Tellerrand der eigenen Disziplin“ versucht eine Synthese zwischen sprachtherapeutischen und neuropsychologischen Interventionen. Daneben werden geeignete Umgangs- und Kommunikationsansätze beleuchtet sowie ethische Aspekte und die Grenzen therapeutischer Möglichkeiten diskutiert. 

Dozentinnen:

pastedGraphic.png Alexandra Ell studierte Sprachheilpädagogik (M.A.) an der Ludwig-Maximilian Universität in München. Seit 18 Jahren leitet sie die Abteilung für Logopädie der Helios Amper-Kliniken. Am Standort in Indersdorf mit seinem Zentrum für Altersmedizin, steht die Behandlung von betagten und hochbetagten Menschen im Mittelpunkt und somit auch die logopädische Therapie bei Patienten mit demenziellen Prozessen. Zusätzlich ist Frau Ell seit vielen Jahren als Dozentin an der Berufsfachschule für Logopädie der Döpfer Schulen München tätig und übernimmt Lehraufträge an der LMU-München.

 

Dipl.-Psych. Irmgard David ist klinische Neuropsychologin (GNP) und seit über 10 Jahren in der Rehabilitation von Schädel-Hirn-Verletzten sowie in altersmedizinischen Zentren (derzeit Helios Amper-Klinik Indersdorf) tätig. Seit 2013 ist sie bundesweit als Dozentin für verschiedene Fortbildungsinstitute aktiv. Neben spezifischen Angeboten für NeuropsychologInnen hat sich Frau David insbesondere darauf spezialisiert, neuropsychologisches Wissen verständlich und alltagsnah an andere therapeutische Berufsgruppen zu vermitteln, um den interdisziplinären Austausch zu fördern.

 

 

Seminarzeiten:

9.00 Uhr bis 17.15 Uhr

Fortbildungspunkte: 09

(Fortbildungspunkte grundsätzlich unter Vorbehalt, da auf Spitzenverbandsebene bislang bundesweit keine verbindliche Einigung über die Anerkennung von Kursen getroffen wurde)

Inklusivleistungen:

Mineralwassser und Apfelsaft in unbegrenzter Menge,  Kaffeepausen mit verschiedenen Snacks sowie ein 2-Gang-Menü als Mittagessen.

Buchungen

Es sind keine Online-Anmeldungen mehr für dieses Seminar möglich.

Jetzt buchen